> > > Klavier
Mittwoch, 3. Juni 2020

Klavier (4)

Was ist der gravierendste Unterschied zwischen einem Klavier und einer Geige?
Der Brennwert - das Klavier brennt länger...


Das Klavier
ist kein richtiges Instrument und nur Leute ohne musikalische Begabung verwenden es im Orchester. Seine Handhabung ist sehr einfach, man muß nur im richtigen Moment mit dem richtigen Finger auf die richtige Taste schlagen, dann kommt auch der richtige Ton. Die Klavierspieler wirken immer störend, vor allem, da sie alles besser wissen und dadurch, daß man sie hört. Sie geben sich immer Mühe, die anderen Musiker durcheinander zu bringen, um sich dann mit aller zu Gebote stehenden rohen Kraft auf die Tasten stürzen zu können. Es ist eine unangenehme Sorte Menschen, man geht ihnen auf musikalischem Gebiet besser aus dem Weg.


Ein Bratschist besucht ein Klavierkonzert. Nach dem Ende geht er begeistert nach vorne und sagt zu dem Pianisten:
"Ihr Konzert war phantastisch! Besonders gut hat mir das kurze Stück mit dem Teufelstriller gefallen."
"Teufelstriller...??"
"Na, Sie wissen schon...:" (Er fängt an, 'Für Elise' zu summen.)


"Warum spielst du denn jetzt Klavier und nicht mehr Geige?"
"Versuch mal, ein Bier auf die Geige zu stellen!"


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Fran Lhotka: Elegie and Scherzo - Scherzo

CD kaufen


Aktuelle Leserkommentare

Grütters
  (Nutzer_SFRJNEN, 24.04.2020)
Bravo!
  (Katrin, 26.03.2020)
Ein großartiger Mensch fehlt
  (Nutzer_SVYORYZ, 10.12.2019)
Von Verdis Rigoletto abgeschrieben?
  (Nutzer_MADJVIY, 15.11.2019)
Anspielprobe - ja oder nein!
  (goldmund, 15.11.2019)
Bruckner at his best
  (Nutzer_RMFHRPP, 23.10.2019)

Häufigste Suchbegriffe

abbado aida andras schiff andreas scholl anna netrebko argerich arvo pärt ashkenazy bach barenboim bartok bartoli beethoven beethoven sinfonien berlioz bernstein biber blomstedt boccherini boulez brahms brandenburgische konzerte brendel britten bruckner buxtehude callas carlos kleiber carmen carmina burana cecilia bartoli celibidache cello cembalo chailly chopin corelli cosi fan tutte cpo dausgaard david garrett debussy domingo don giovanni dvorak elgar fagott faure fazil say fidelio franz schubert freiburger barockorchester furtwängler gardiner gergiev gerhaher gielen gitarre grieg grimaud gulda gustav mahler haitink hamelin händel harnoncourt haydn helene grimaud herreweghe hilary hahn hindemith immerseel isabelle faust ivan fischer jacobs janacek jansons jaroussky järvi johann sebastian bach jonas kaufmann jordi savall julia fischer karajan kissin kobow kopatchinskaja korngold koroliov korstick la traviata lang lang leipziger streichquartett liszt lohengrin lully mackerras mahler mariss jansons martin stadtfeld martinu max reger mendelssohn messiaen messias midori monteverdi mozart mozart requiem naxos netrebko norrington orgel paavo järvi paganini parsifal penderecki perahia pletnev pogorelich pollini poulenc puccini purcell rachmaninoff rachmaninov rameau rattle ravel reger rené jacobs requiem richard strauss richard wagner richter rigoletto robert schumann rolando villazon rossini rudolf schock sacd saint-saens savall scarlatti schostakowitsch schubert schumann sibelius simon rattle smetana sokolov spohr strawinsky studiobox suzuki tannhäuser telemann tetzlaff tharaud thielemann tosca tschaikowsky turandot übekabine vaughan williams verdi verdi requiem villazon vivaldi wagner weihnachten weihnachtsoratorium weinberg winterreise zauberflöte zimerman zimmermann zinman