> > > Kontrabass
Donnerstag, 17. Januar 2019

Kontrabass (16)

In einem Eisenbahnabteil sitzen ein langsamer Bratscher, ein schneller Bratscher, ein Konzertmeister, ein Kontrabassist, und - da noch Platz war - der Weihnachtsmann und der Osterhase. Auf dem kleinen Klapptisch vorm Fenster liegt eine Tafel Schokolade. Der Zug fährt durch einen Tunnel, anschließend ist die Schokolade verschwunden. Wer hat sie genommen?
Der langsame Bratscher (Glauben Sie an den Weihnachtsmann, den Osterhasen oder an einen schnellen Bratscher? Der Konzertmeister springt nicht für Schokolade. Und ehe der Bassist etwas mitbekommt, ist eh alles gelaufen.)


Der Kontrabass
oder kurz Bass, ist angeblich der Grund des Orchesters, manchmal hat das aber überhaupt keinen Grund. Der Bass ist ein Begleitinstrument, in seiner Begleitung kommt man über alle Grenzen. Die Bassisten unterliegen oft Hemmungen, darunter leidet dann das ganze Orchester. Leider bilden sie sich ein, daß ihr Instrument verkannt wird und drängeln gern zum Solo. Als Menschen sind sie ziemlich grob und "rungsig".


Ein Bratscher, ein Cellist und ein Kontrabassist stehen an der Himmelspforte und bitten um Einlaß. Petrus lässt sie auch ein und gibt allen Dreien den Tip:
"Bewegt Euch hier vorsichtig und tretet um Gottes Willen nie auf eine der kleinen schwarzen Wolken!"
- Nach dem ersten Tag im Himmel treffen der Cellist und der Bratscher ihren ehemaligen Kollegen, den Kontrabassisten mit einer ganz alten und häßlichen Frau wieder. Auf die Frage, wie ihm denn dies passiert sei, entgegnet der Bassist: "Ich war nur einen kleinen Moment unvorsichtig und bin auf so eine kleine schwarze Wolke getreten, schon war´s passiert, nun habe ich die häßliche Alte am Hals." - Am zweiten Tag sieht man den Cellisten mit einer noch viel älteren, noch viel häßlicheren Frau im Himmel. Auch er mußte seine Unachtsamkeit, daß er nur einen kleinen Moment nicht aufgepasst hat, büßen mit so einer alten und häßlichen Frau.
- Am dritten Tag sehen nun der Cellist und der Kontrabassist ihren ehemaligen Kollegen, den Bratscher, mit einer wunderhübschen jungen Frau im Arm. Beide verblassen vor Neid. Schließlich können sie ihre Neugier nicht mehr zügeln und fragen den Bratscher, was er getan hätte. "Meine Frau ist auf so eine kleine schwarze Wolke getreten..."


Klein Fritzchen kommt in der Pause auf Orchesterpodium und verstellt an einem Baß einen Wirbel. Der Bassist sieht das und stürzt hinter ihm her. Klein Fritzchen flüchtet schließlich in die schützenden Arme der Mutter: "Was wollen sie von meinem Jungen?" "Äh, ich wollte nur fragen, an welcher Schraube hast du gedreht, und wieviel?"


"Eigentlich hab ich ja Geige gespielt, aber dann bin ich sehr günstig an einen Baß gekommen."


"Sag mal, müßtest du nicht mal wieder den Baß nachstimmen?" Daraufhin zupft dieser an den Saiten und meint: "Wieso? Sie sind doch noch alle straff."


Wie kann man dafür sorgen, daß der Baß gestimmt bleibt?
Zersägen und ein Xylophon draus bauen.


Ein Ehepaar geht zur Eheberatung, weil es nicht mehr miteinander kommunizieren kann. Aber der Berater schafft es nicht, beide dazu zu bewegen, miteinander zu reden. Schließlich, nach mehreren Beratungsabenden, steht der Berater auf, geht in den Nebenraum, holt einen Baß und beginnt zu jazzen. Die Komunikationsbarierre der beiden beginnt zu schwinden und sie beginnen schließlich ihre Probleme zu diskutieren und das, was sie immer aneinander gestört hatte, was sie aber nie geschafft hatten, sich gegenseitig zu sagen. Am Ende waren beide wieder glücklich Arm in Arm wie in Alten Zeiten. Beim Zahlen fragten sie dann: "Wie haben sie das geschafft? Was war das für ein tolles Stück?" "Nun ja, jeder redet während des Baß-Solos"


Ein Ehepaar geht zur Eheberatung, weil es nicht mehr miteinander kommunizieren kann. Aber der Berater schafft es nicht, beide dazu zu bewegen, miteinander zu reden. Schließlich, nach mehreren Beratungsabenden, steht der Berater auf, geht in den Nebenraum, holt einen Baß und beginnt zu jazzen. Die Komunikationsbarierre der beiden beginnt zu schwinden und sie beginnen schließlich ihre Probleme zu diskutieren und das, was sie immer aneinander gestört hatte, was sie aber nie geschafft hatten, sich gegenseitig zu sagen. Am Ende waren beide wieder glücklich Arm in Arm wie in Alten Zeiten. Beim Zahlen fragten sie dann: "Wie haben sie das geschafft? Was war das für ein tolles Stück?" "Nun ja, jeder redet während des Baß-Solos"


Ein Junge bekommt Baßunterricht. In der ersten Stunde zeigt ihm der Lehrer den Abstrich: "Einfach den Bogen auf die Saite auflegen und ziehen. So. Das übst du jetzt die nächste Woche." In der nächsten Stunde kommt der Aufstrich dran. "Einfach auf die Saite legen und Schieben. So. Das übst du jetzt die nächste Woche."Das übst du jetzt die nächste Woche." Zur nächsten Stunde kommt der Schüler aber nicht, in der dann folgenden auch nicht. Schließlich ruft der Lehrer seinen Schüler an: "Ich habe im Moment überhaupt keine Zeit, ich habe so viele Mucken!"


Orchesterprobe. Dirigent: "Ich bin mir nicht sicher, ob das im Takt 2 vor D in den Bässen F oder Fis sein soll. Spielen sie doch mal F!" Brummm. "Spielen sie jetzt mal Fis!" Bromm. "Ach spielen sie doch, was sie wollen!"


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Weitere Witze in der Kategorie Kontrabass:
(     1    2  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2019) herunterladen (2248 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Schubert: Sonate A-Dur op.120, D 664 - Allegro

CD kaufen


Aktuelle Leserkommentare

Ganz anderer Meinung
  (bedford, 14.01.2019)
Fehlender Tiefgang bei Kreisler Stücken
  (Ceba, 07.12.2018)
Klasse formuliert- macht Lust auf mehr
  (Nutzer_VFWXSWO, 01.11.2018)
Nagel auf den Kopf getroffen
  (fuchsbuhl, 21.10.2018)
Super Kritik
  (Nutzer_NIYBVOZ, 30.08.2018)
Immer wieder ein Genuss
  (Nutzer_NIYBVOZ, 30.08.2018)

Häufigste Suchbegriffe

abbado aida andras schiff andreas scholl anna netrebko argerich arvo pärt bach barenboim bartok bartoli beethoven beethoven sinfonien berlioz bernstein biber blomstedt boccherini boulez brahms brandenburgische konzerte brendel britten bruckner buxtehude callas carmen carmina burana cecilia bartoli celibidache cello cembalo chailly chopin corelli cosi fan tutte cpo david garrett debussy don giovanni dvorak elgar fagott faure fazil say fidelio franz schubert freiburger barockorchester furtwängler gardiner gergiev gerhaher gielen gitarre grieg grimaud gulda gustav mahler haitink hamelin händel harnoncourt haydn helene grimaud herreweghe hilary hahn hindemith immerseel isabelle faust ivan fischer jacobs janacek jansons jaroussky järvi johann sebastian bach jonas kaufmann jordi savall julia fischer karajan kissin kobow kopatchinskaja korngold koroliov la traviata lang lang leipziger streichquartett liszt lohengrin lully mackerras mahler mariss jansons martinu max reger mendelssohn messiaen messias midori monteverdi mozart mozart requiem naxos netrebko norrington orgel paavo järvi parsifal penderecki perahia pletnev pogorelich pollini poulenc puccini purcell rachmaninoff rachmaninov rameau rattle ravel reger rené jacobs requiem richard strauss richard wagner rigoletto robert schumann rolando villazon rossini rudolf schock sacd saint-saens savall scarlatti schostakowitsch schubert schumann sibelius simon rattle sokolov spohr strawinsky studiobox suzuki tannhäuser telemann tharaud thielemann tosca tschaikowsky turandot übekabine vaughan williams verdi verdi requiem villazon vivaldi wagner weihnachten weihnachtsoratorium weinberg winterreise zauberflöte zimerman zimmermann zinman

Sponsored Links

Anzeige